Öko GeoCach Arten

From Smart Places Network
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

Die Natur ist schön aber auch verwundbar. Es gibt ein Spannungsfeld zwischen Schutz und Nutzung. Klimaschutz und regionale Wertschöpfung müssen zusammen kommen. Das beachten und vermitteln wir bei unseren ÖkoGeoCaches (Foto: HOLZ VON HIER)


ÖkoGeoCaches

Wir möchten hier auf der Plattfom nur Caches anbieten, die einen ökologischen Hintergrund haben, die Wissen vermitteln, dem Informationstransfer dienen oder und zu schönen Plätzen in der Natur oder interessanten Orten führen. Wir nennen sie deshalb "ÖkoGeocaches". Alle unsere Caches haben mit Wald, Holz der kurzen Wege und Klimaschutz zu tun und die Caches beachten alle die festgelegten ökologischen Grundsätze.


Arten von ÖkoGeocaches

Es gibt (wird geben) folgende "ÖkoGeocaches".

ÖkoGeoCach Arten Definition
ÖkoGeoCach Traditionell = Schnitzeljagd nach GeoKoordinaten Dies ist die ursprüngliche Art eines Geocaches. Es ist die Geokoordinaten basierte Form einer traditionellen "Schnitzeljagd" die zwei oder mehr Stationen (mit Koordinaten) umfasst, wobei man an jeder Stadtion einen Hinweis auf die Nächste bekommt. Am Ende wird man mit dem Fund eines kleinen Geschenkes belohnt. Beim Geocaching findet man hier in der Regel am Ende einen Behälter an den angegebenen Koordinaten, mit kleinen Tauschgegenständen und einem Logbuch. Man nimmt einem Gegenstand heraus und legt einen anderen hinein und trägt Daten in in das Logbuch ein.
ÖkoGeoCach Reverse Dieser Casch kann als das Gegenteil eines Traditionellen Geocaches verstanden werden, denn anstatt einen verborgenen Behälter zu finden, sucht man ein spezielles Objekt und loggt dessen Koordinaten.
ÖkoGeoCach Umweltquiz Während des ÖkoGeoCaches müssen Umweltquizfragen geklärt werden, um zur nächsten Station zu kommen.
ÖkoGeoCach Forst & Baumwissen Analog zum "EarthCaching der "Geological Society of America", die damit an intressante geologische Orte führen, wollen wir mit dem "ForestCaching" zu intressanten Wälder, Ausblicken im Wald, Waldlehrpfaden oder Waldwanderwegen führen. Hier werden über dort platzierte QR-Codes interessante Informationen bereit stehen. Zudem wird ein Listing bereit gestellt, mit dem vor Ort Fragen beantwortet werden sollen.
ÖkoGeoCach Timber Timber Caching mit Wissenswertem rund um den Bau und Werkstoff Holz und die Bedeutung von Holz der kurzen Wege für Klima und Umwelt.
ÖkoGeoCach Climate Action Diese Caches basieren einerseits auf festen platzunabhängigen Caches und anderseits auf den Meldungen und Ergebnissen der Klimascouts. Alle Caches dieses Types haben etwas mit Klimaschutz durch Holz der kurzen Wege zu tun oder und wie man selbst ganz praktisch zum Klimaschutz beitragen kann.
ÖkoGeoCach Design Diese ÖkoGeoCach Art zeigt HolzDesign in der Landschaft und an bestimmten Orten. Damit ist Holzdesign in moderner Form aber auch traditionellen Holzesign gemeint. An den Standorten werden über die Downloads zum Cach Erklärungen zur Modernem Design in Holz und zu traditionellen Bauweisen mit Holz gegeben. QR Codes vor Ort oder die Smart Places App halten hier teilweise Bilder und Filme bereit.
ÖkoGeoCach - Lern & Play Diese ÖkoGeoCach Art ist vor alem für Kinder geeignet die an Orten oder entlang von Wegen Ihr Wissen zu Wald Holz und Klima erweitern und Smilies einsammelen sollen. Beschreibungen finden sich auf den Downloads und der SP APP.
ÖkoGeoCach - Tag der offenen Tür Diese ÖkoGeoCach Art ist ein Event Cach der nur zeitweise entweder bei besonderen Veranstaltungen an Orten wie Museen, Freilandmuseen, Botanischen Gärten, Zoos, im Wald oder bei Tagen der offenen Türe bei Firmen existiert. Alle Events haben etwas mit Wald und Holz der kurzen Wege, Umwelt und Klima zu tun habe. Nach dem Event werden die Caches archiviert und man kan sie eventuell bei einem anderen Event wieder verwenden.
Cache-In-Trash-Out-Event (CITO) "Cache In Trash Out" ist eine Umweltinitiative der Geocaching-Community, mit dem Ziel landschaftliche Gebiete von Müll zu befreien und mitzuhelfen, diese in einem guten Zustand zu erhalten, während gecacht wird. Diese Events sind größere Zusammenkünfte von Geocacherinnen und Geocachern. Solche Caches werden heute schon von einigen Städten und Waldbesitzern organisiert, mit dem Ziel, den Müll aus der Umwelt und dem Wald zu entfernen, was vielfach ohne Hilfe von engagierten GeoCachern auf größeren Flächen so nicht möglich wäre.