Smart Places Scouts

From Smart Places Network
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.


Smart Place Scout der Alpenregion

Smart View (Foto: HOLZ VON HIER)


Dir ist Deine Region wichtig und Du willst deren Schönheit mit anderen teilen? Dann wirst Du wunderbar sein als Smart Place Scout.

Du setzt dich damit auch für den Erhalt der Naturschönheiten in Deiner Region ein, denn das Smart Places Netzwerk wird mit vielen Organisationen und Partnern zusammen arbeiten die Natur- und Kulturschätze unserer Regionen im Alpenraum erhalten wollen und die auch die nachhaltige Nutzung von Wäldern unterstützen.


Jeder und Jede kann mitmachen


Als Smart Places Scout wirst Du ein wichtiger Teil dieses Netzes. Wir freuen uns auf Deine ernst gemeinte Anmeldung, die bewusst über ein "altertümliches" Kontaktformular läuft, denn wir wollen Dich kennen lernen und auch mit Deinen Kontaktdaten im Smart Place Netzwerk aufnehmen.

Achtung liebe Kids, auch Eure Sicht auf Eure Region interessiert uns natürlich, aber ihr könnt Euch nur zusammen mit euren Eltern anmelden (das dient Eurem Schutz z.B. beim Hochladen von Bildern).


Das Smart Places Netzwerk

Unsere Wege und Plätze sollen vielen Freude bringen (Foto: HOLZ VON HIER)


Unabhängkeit

Das Smart Places Netwzerk ist gemeinnützig ausgerichtet und politisch, wirtschaftlich und in jeder Art unabhängig. Es wurde ins Leben gerufen von einer Handvoll Akteuren, siehe Kontakte, die die Schönheit ihrer Regionen zeigen wollen, vor allem mit dem Fokus auf Wälder und Holz. Dabei wollen wir vor allem auch auf deren Bedeutung für Klima und Umwelt sowie unere Regionen aufzeigenn.


Qualität vor Beliebigkeit


An die Orte die hier hochgeladen werden sollen, wollen wir einen gewissen qualitativen Anspruch stellen. Auch das ist ein Grund, warum wir die Smart Places Scouts kennen lernen wollen, um gemeinsam mit der Zeit eine Smart Places Community aufzubauen. Ein anonymes Hochladen von "Tante Ernas Vorgarten" (auch wenn er noch so schön ist) kann nicht unser aller Ziel sein.


Verantwortung statt Gedankenlosigkeit


Gemeinsam müssen wir genau überlegen, welche Orte man zeigt, hier zwei Beispiele zur Erklärung:

Orte, in denen die Natur durch zu viele Besucher gefährdet wäre, weil es dort keine geeigneten Schutzmaßnahmen wie Absperrungen oder Wege gibt, werden wir nicht zeigen. Also, wenn Ihr beispielsweise ein Vorkommen von Frauenschuh in einem Wald oder das Nest einer Eule in einer Felswand entdeckt habt ... freut Euch über den selten Anblick, meldet es eurem Naturschutzverband vor Ort, aber meldet es nicht als Smart Place an (wir würden das auch aussortieren). Naturschutzfachlich wertvolle Flächen die Besucher in Bahnen lenken können, wie ein Rundwanderweg entlang eines Waldmoores oder ähnliches sind natürlich optimale Smart Places.

Seit auch vorsichtig mit Orten, die auf Privatgrundstücken liegen. Dazu gehören auch Orte in einem Privatwald, zu bzw. in denen kein öffentlich zugänglicher Weg liegt, aus versicherungs- und privatrechtlichen Gründen ist das wichtig.


Wir lernen immer dazu


Beim Aufbau des Smart Places Netzwerkes müssen wir alle gemeinsam noch viel dazu lernen. Ein begleitender Beirat wird mit entscheiden welche grundsätzlichen Aspekte auf dem Smart Places Netzwerk möglich sein sollen und welche nicht. Technisch ist vieles machbar, ob es aber sinnvoll und nötig ist, ist eine ganz andere Frage. Das ist von Anfang an nicht festgelegt, denn wir lernen erst und warten, welche Anregungen und Informationen von Euch kommen.


Was haben Besucher der Smart Places davon?

Leckere Wegzehrung auf einer Smart Places Wanderung ist ein schöner Nebeneffekt (Foto: HOLZ VON HIER)

Was Besucher vom Smart Places Netzwerk haben werden ist relativ offensichtlich, hier ein paar Aspekte:

+++ Als Gast viele Orte wie ein Einheimischer kennen lernen.

+++ Als Einheimischer neue Orte in der eignen Region kennen lernen, von denen man noch nie etwas gehört hatte.

+++ Etwas über die Alpen, über Wälder und Holz und Klimaschutz lernen.

+++ Entdeckungen und Abenteuer, die in der virtuellen Welt von uns allen verfügbar gemacht werden, in der wunderbaren echten Welt erleben.

+++ Mit der ganzen Familie draußen sein und etwas unternehmen und sehen, das man so nicht gesehen oder erlebt hätte.

+++ Dinge erleben, die die Seele stärken und Ideen bekommen wie man der Natur, dem Klima und der Region auch etwas zurückzugeben oder dafür aktiv werden kann.

+++ Menschen treffen und über Grenzen hinaus denken.


Als Smart Place Scout anmelden

Lärchenblüte (Foto: HOLZ VON HIER)

Wir freuen uns auf Euch !


Ja ich möchte Smart Place Scout werden - DE: Deutschland

[Kontaktformular Smart Place Scout-DE]

Ja ich möchte Smart Place Scout werden - AT: Österreich

[Kontaktformular Smart Place Scout-AT]

Sì, voglio diventare uno Smart Place Scout - IT: Italia

[Modulo di contatto Smart Place Scout-IT]

Oui, je veux devenir un éclaireur Smart Place - FR: France

[Formulaire de contact Smart Place Scout-FR]

Da, želim postati pametni skavt - SL: Slovenia

[Kontaktni obrazec Smart Place Scout-SL]